Skip to main content

cosmundi Ghassoul Marokkanische Lavaerde 1 kg Mineralische Tonerde zur Haar-/Körperpflege und Gesichtsmaske/Peeling

17,85 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Februar 2019 2:34

cosmundi – Naturkosmetik aus aller Welt cosmundi Ghassoul ist eine marokkanische Tonerde, die in Nordafrika seit Jahrhunderten zur Gesicht-, Köper- und Haarpflege genutzt wird. Sie ist ein reines Naturprodukt und frei von Tensiden und anderen künstlichen Zusatzstoffen. Sie reinigt Haut und Haare besonders schonend. – Reinigung von Haut und Haar – ohne Tenside und Zusatzstoffe – vegan. Ghassoul besteht aus Magnesium und Silizium sowie aus Eisen, Calcium und Potassium. Es enthält keine Tenside, Duft-, Farb-, oder Konservierungsstoffe und ist zu 100 Prozent vegan. Im Gegensatz zu herkömmlichen Reinigungsprodukten wie Seifen und Shampoos, die mit Tensiden reinigen, wirkt Ghassoul auf physikalische Art und Weise. Es bindet Schmutz und überschüssiges Hautfett, indem es sie aufsaugt ohne dabei Haut und Haar auszutrocknen. So bleibt der natürliche Schutzfilm der Haut erhalten.Außerdem kann die trockene Wascherde auch hervorragend als Trockenshampoo genutzt werden. Qualität: Sie erhalten beste Qualität, direkt aus der Mine in Marokko. Anschließend verarbeitet und abgefüllt in Deutschland erfüllt unsere Tonerde höchste Ansprüche als kosmetisches Mittel gemäß EU-Kosmetikrichtlinie.Verpackung: Unsere neue Verpackung ist dank Deckel einfach wiederzuverschließen. Dadurch ist auch bei feuchter Umgebung – wie zum Beispiel im Bad – eine trockene Lagerung gewährleistet. Dies beugt dem Eindringen von Feuchtigkeit, und somit der Vermehrung von Bakterien und Keimen vor. Dies ist besonders wichtig, da im Produkt keinerlei Konservierungsstoffe enthalten sind.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere


17,85 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Februar 2019 2:34